Sicherheit gefordert:

Kunden setzen auf heimische Nahrungsmittel

Wasser auf die Mühlen des Bauernbundes: Laut Euro-Barometer fordern 80 Prozent der Befragten, und damit 8 Prozentpunkte mehr als 2017, von der EU, dass sie im Rahmen der gemeinsamen Agrarpolitik eine stabile Nahrungsmittelversorgung sicherstellt. Ganz wichtig sieht man da die Unabhängigkeit von Importen.

Seit Monaten trommelt der heimische Bauernbund für die Verankerung der Versorgungssicherheit mit heimischen Lebensmitteln als Staatsziel in der Bundesverfassung. Laut Direktor Paul Nemecek ist klar: „Die Coronakrise sorgt in der Bevölkerung für ein stärkeres Bedürfnis nach Sicherheit. Eine Sicherheit, die nur unsere bäuerlichen Familien im Bereich der Lebensmittelversorgung geben können. Was sie aber jetzt brauchen sind höhere Preise und ein klares Bekenntnis zur Landwirtschaft, sonst ist die Versorgungssicherheit mit heimischen Lebensmitteln in großer Gefahr!“

Durch den Gastro-Lockdown steht die Landwirtschaft als Zulieferer etwa unter besonders hohem Druck. Beim Schweinefleisch ist der Preis etwa um rund ein Viertel eingebrochen. „Wir müssen jetzt rasch einlenken, ansonsten werden viele Betriebe für immer das Handtuch werfen und das heimische Schweinsschnitzel gehört der Vergangenheit an. Und was heute fürs Schweinefleisch gilt, kann schon morgen für andere landwirtschaftliche Erzeugnisse gelten“, zeigt Nemecek abschließend die aktuelle Situation auf dem Agrarmarkt auf. Er kündigt weitere bewusstseinsbildende Aktionen an.

Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. September 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
15° / 22°
einzelne Regenschauer
13° / 22°
einzelne Regenschauer
16° / 23°
einzelne Regenschauer
15° / 23°
einzelne Regenschauer
10° / 21°
wolkig