19.12.2020 10:15 |

Im TSD-Desaster

Soziallandesrätin Fischer weist Vorwürfe zurück

Die für die Sozialagenden zuständige Landesrätin Gabi Fischer (Grüne) weist die Vorwürfe der Opposition von Steuergeldverschwendung zurück und spricht im „Krone“-Interview von einer Doppelmühle bei der Vorsorge von Unterkünften.

Wo ist der rauchende Colt bei den TSD?
Den hat die Opposition vergeblich gesucht.

Ist der Nachweis von Steuergeldverschwendung gelungen?
Nein. Vorsorge wird von der Opposition gerne als Verschwendung schlechtgeredet. Ich sorge lieber vor als unvorbereitet zu sein.

Wie ist es um die Transparenz bestellt? Konnte diese durch den Ausschuss verbessert werden?
Die TSD ist das am besten kontrollierte und durchleuchtete Unternehmen in Landeseigentum.

Warum wurden Akten verheimlicht?
Es wurden alle rechtlich zulässigen Akten zur Verfügung gestellt.

Was ist mit den im Bericht aufgezeigten Verfehlungen wie Traglufthallen, Holzhäuser, leere Mietobjekte, von insgesamt 21 Millionen Euro? Wer trägt die politische Verantwortung dafür?
Das ist eine klassische Doppelmühle. Hält man keine Betten und Wohnungen vor, wird einem vorgeworfen, man würde nicht vorsorgen. Hält man welche vor, kommt der Vorwurf, man würde Geld verschwenden. Niemand kann heute sagen, wie viele Menschen in naher Zukunft zur Flucht gezwungen sind. Das Land ist vorbereitet. Wir könnten zum Beispiel sofort Familien aus Lesbos aufnehmen.

Welche Konsequenzen sind aus dem 320-Seiten-Bericht zu ziehen?
Die TSD von 2014 ist mit der TSD von 2020 nicht zu vergleichen. Die TSD hat sich in den letzten Jahren extrem weiterentwickelt und deckt ein breites Feld an sozialen Aufgaben ab. Das wird die neue Geschäftsführerin fortsetzen.

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Samstag, 18. September 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
12° / 22°
wolkig
10° / 22°
heiter
10° / 19°
wolkig
10° / 22°
heiter
13° / 22°
wolkig