18.12.2020 07:29 |

In Matrei in Osttirol

Gleitschneelawine ging ab: Vier Häuser betroffen

Glück im Unglück für einige Bewohner im Ortsteil Auerfeld in Matrei in Osttirol. Am Donnerstagabend löste sich auf einer Wiese unterhalb der Zedlacher Straße eine Gleitschneelawine. Vier Häuser waren betroffen. Es wurde aber niemand verletzt.

Gegen 18 Uhr setzte sich die Gleitschneelawine in Bewegung. „Die Erhebungen ergaben, dass sich unterhalb der Zedlacher Straße auf der dortigen Wiese eine Gleitschneelawine gelöst hatte und dadurch vier Häuser in Mitleidenschaft gezogen wurden. Es kamen keine Personen zu Schaden“, heißt es seitens der Polizei. Die Bewohner der Häuser wurden von der Lawinenkommission angewiesen, in der Nacht in den Häusern zu bleiben. Das Schadensausmaß steht derzeit laut Exekutive noch nicht fest. Die Gemeindestraße im dortigen Bereich musste gesperrt werden. Zehn Einsatzkräfte der Feuerwehr Matrei, fünf Bauhofmitarbeiter und die Lawinenkommission standen im Einsatz.

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Mittwoch, 27. Oktober 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
2° / 15°
heiter
1° / 14°
heiter
1° / 14°
heiter
2° / 14°
heiter
1° / 13°
heiter
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)