17.12.2020 19:48 |

Seilbahn zerstört

Lawine gefährdet Betrieb der Erzherzog JohannHütte

Eine gewaltige Staublawine hat die Versorgungsseilbahn der legendären Adlersruhe, der höchsten Schutzhütte Österreichs, unter dem Gipfel der Großglockners völlig zerstört. Mindestens drei Liftstützen dürfte die Lawine mitgerissen haben. Damit ist der Betrieb der alpinen Infrastruktur für die kommende Saison gefährdet.

Wann genau die mächtige Staublawine über die Lange Wand abgegangen ist, ist laut Bergführer und Hüttenwirt Toni Riepler nicht bekannt. Der gewaltige Schaden fiel erst diese Woche auf. Donnerstag stieg Toni mit einem Seilbahn-Experten mit Tourenskiern auf, um Schäden zu begutachten.

„Wir haben erst kürzlich eine Stütze am Blauen Kopf ausgetauscht. Es ist eine Katastrophe. Der Schaden geht sicherlich in die Hunderttausende“, sagt Christian Zinkl, der Präsident des Österreichischen Alpenklubs, der auch Eigentümer der 3454 Meter hoch gelegenen Erzherzog Johann Hütte, kurz Adlersruhe genannt, und des Großglockner-Gipfels ist. Der Schaden ist auch eine Katastrophe für alle Bergsteiger, denn die Schutzhütte ist ein wichtiger Stützpunkt für Glocknerbesteigungen. Zinkl: „Ohne die Materialseilbahn ist die Bewirtschaftung der Hütte, die für Alpinisten in Not schon öfters zum Lebensretter wurde, fast unmöglich.“

Noch völlig unklar ist, wie der 1878 von Alfred Marktgraf von Pallavicini gegründete alpine Verein mit seinen 340 Mitgliedern, darunter die besten Bergsteiger Österreichs, die Reparatur finanzieren soll. Zinkl: „Wir haben bereits ein Spendenkonto eingerichtet und hoffen auf Unterstützung.“

Spendenkonto Österreichischer Alpenklub, Oberbank AG; AT 18 1500 0043 8102 4381

Hannes Wallner
Hannes Wallner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)