29.11.2020 14:00 |

Fliegende Pionierin:

Lisa Hirner - am Schnee und in der Luft bärenstark

In der Nordischen Kombination ist sie ein Riesentalent: Lisa Hirner. Nebenbei macht die 17-jährige Eisenerzerin eine Lehre als Konstrukteurin. Auf die Unterstützung der Eltern ist stets Verlass.

Eine Pionierin ihres Sports! Das ist Lisa Hirner sicherlich. Denn in dieser Saison ist ja erstmals auch ein Weltcup der Damen geplant. Und die 17-jährige Eisenerzerin ist eine Vorantreiberin - in Insiderkreisen wurden ihr trotz jungen Alters gute Chancen auf Podestplätze eingeräumt. Wie sich Gewinnen anfühlt, weiß sie nach zweimal Junioren-Olympia-Gold ja bereits bestens!

Das Skispringen wurde ihr von Papa Günther in die Wiege gelegt, der selbst aktiver Sportler war. „Er gibt mir schon Tipps. Aber wir haben eine Regelung, dass er beim Training an der Schanze nur zuschauen darf“, grinst die angehende Konstrukteurin. „Dadurch dass ich bei meiner Arbeit viel am PC mache, kann ich meine Lehre gut im Home Office absolvieren. Da wird auch auf mich Rücksicht genommen.“

Großer Dank gilt auch ihrer Mama! „Am Anfang hat sie zwar nicht zuschauen können, wenn ich springe. Aber dann hat sie geschaut, dass ich immer einen guten Sprunganzug und Skier habe. Das hat mir bis zu meinen ersten Verträgen sehr geholfen.“ In der Langlauf-Loipe fühlt sie sich auch dank hartem Training „so fit wie noch nie. Jetzt hoffe ich, dass nächste Woche in Eisenerz auch die ersten Sprünge möglich sind, wenn dort alles fertig beschneit ist.“

Denn wann genau die Saison startet, weiß man noch nicht. Ein kurzfristiges Umsatteln rein aufs Langlaufen käme für sie nicht in Frage, dann würde sie sich wohl nur aufs Skispringen konzentrieren.

Zitat Icon

Am Anfang wollte Lisa auf der Skipiste nicht mal über kleinere Hügerl springen. Auf die 60er-Schanze ist sie dann aber gegangen, als wäre das gar nichts.

Papa Günther Hirner

Lisa Hirner: Geboren: 3. Oktober 2003 in Leoben; Sportart: Nordische Kombination; Verein: SC Erzbergland; Trainer: Bernhard Aicher; Erfolge: Gold bei den Olympischen Jugendspielen 2020 im Gundersen-Bewerb und im Skisprung-Mixed-Team, Bronze bei der Nordischen Junioren-WM 2020 im Gundersen und im Skisprung-Teambewerb, je zweimal Gold und Silber sowie fünf Bronzene bei den Nordischen Skispielen der OPA, Einzel-Gold bei den Österreichischen Meisterschaften 2019.

Michael Gratzer
Michael Gratzer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Jänner 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-0° / 12°
bedeckt
-4° / 11°
stark bewölkt
7° / 11°
bedeckt
-1° / 2°
stark bewölkt
-5° / 2°
stark bewölkt