Grundlage für Saison

Skigebiete starten mit Beschneiung und Hoffnung

„Dürfen wir überhaupt aufsperren - und wenn, wann und wie?“ Die heimischen Skigebiete stehen in dieser Wintersaison vor ganz besonderen Herausforderungen. Zumindest beim Beschneien wird alles wie üblich gemacht. Denn von den kalten Tagen im November hängt der Zustand der Pisten im gesamten Winter ab.

„Wir haben bereits alle Vorleistungen ausgearbeitet und erbracht, um den Hygiene- und Sicherheitsvorschriften während der Pandemie entsprechen zu können“, sagt Helmut Holzinger, Vorstandsdirektor der Hinterstoder-Wurzeralm Bergbahnen AG und Fachgruppenobmann der oberösterreichischen Seilbahnen: „Dabei geht es natürlich besonders um die Anstellbereiche bei den Kassen und den Seilbahnen.

Maske in den Gondeln
Das Anstellen wird sich heuer vorwiegend im Freien abspielen. In den Gondeln selbst ist es wie in den Öffis, dort muss Maske getragen werden. Da gibt es ganz tolle Lösungen für Skifahrer, da sehen wir kein Problem.“ Derzeit laufen in den heimischen Skigebieten die im November üblichen Revisionsarbeiten bei den Seilbahnen, seit Freitagabend wird auch schon beschneit.

„Hausaufgaben erledigt“
„Wir hoffen noch auf eine positive Saison. Der Gästeandrang bei Wanderern im Sommer und Herbst hat uns überrascht. Bisher liegen wir bei den Zahlen gar nicht so viel schlechter als im Vorjahr“, sagt Holzinger, der auch klar macht, dass es für die Pistenbetreiber keine Alternative zur üblichen Saison-Vorbereitung gibt: „Die Hausaufgaben werden erledigt. Ob wir dann wie sonst am 7. Dezember aufsperren dürfen, wissen wir nicht.“

Start am 7. Dezember?
Ganz ähnlich beurteilt die Lage Dietmar Tröbinger, OÖ Seilbahnholding GmbH, zu der Dachstein-West, Krippenstein und Feuerkogel gehören: „Wir hoffen, dass wir zumindest am 5. Dezember erfahren werden, ob wir am 7. Dezember aufsperren können oder nicht. Natürlich schauen jetzt alle Skigebiete, dass die Pisten bis dahin passen. Damit kann man einfach nicht zuwarten. Alle Erfahrungen aus den vergangenen Jahren haben uns das gezeigt.“

Christoph Gantner
Christoph Gantner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. November 2020
Wetter Symbol