19.11.2020 13:01 |

In separatem Beutel

Abfall von Corona-Infizierten gehört in Restmüll

Abfälle, mit denen Corona-Infizierte Kontakt hatten, gehören ausschließlich in den Restmüll - das gilt auch für Mund-Nasen-Schutzmasken sowie Einweghandschuhe. Der Grund: All diese Abfälle sollten thermisch verwertet werden, um das Coronavirus zu vernichten, so der Verband Österreichischer Entsorgungsbetriebe (VOEB).

Selbstverständlich ist Mülltrennung für den Umweltschutz sehr wichtig - ausnahmsweise darauf verzichtet werden darf jedoch bei einer Infektion mit SARS-CoV-2. Das betrifft sowohl die leere PET-Flasche, die sonst in der gelben Tonne oder im gelben Sack gesammelt wird, als auch die Tageszeitung, die gewöhnlich zum Altpapier kommt.

Mitarbeiter vor möglicher Ansteckung schützen
„Wir rufen die Bevölkerung dazu auf, Abfälle, die mit dem Coronavirus verunreinigt sein könnten, separat in einem reißfesten Kunststoffsack zu sammeln und anschließend verschlossen in die Restmülltonne zu entsorgen“, sagte VOEB-Präsidentin Gabriele Jüly. „So hilft jeder mit, dass Mitarbeiter der Abfall- und Ressourcenunternehmen vor einer möglichen Ansteckung bestmöglich geschützt sind.“

Außerdem appellierte Jüly: „Immer öfter sieht man Mundschutzmasken auf den Straßen oder sogar in der Natur liegen - das muss nicht sein! Sie gehören in den Restmüll.“

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol