Mann lag in Graben

Schwierige Rettung nach Forstunfall

Der Notarzthubschrauber musste Montagnachmittag nach Tottendorf im Bezirk Melk ausrücken. Ein 59-Jähriger wollte dort einem Nachbarn beim Baumschnitt behilflich sein. Als er eine Buche fällte, passierte es: Der Stamm schnellte in die Höhe und traf den Mann am Kopf. Sofort wurde die Rettungskette in Gang gesetzt. Die Bergung war allerdings schwierig, da die Arbeiten in einem Graben durchgeführt wurden. 15 Feuerwehrleute mussten den Verletzten daher nach oben transportieren, um ihn dann mit dem Helikopter in das Universitätsklinikum St. Pölten fliegen zu können.

Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
11° / 15°
leichter Regen
11° / 15°
leichter Regen
12° / 14°
Regen
12° / 15°
Regen
9° / 14°
leichter Regen