16.11.2020 11:28 |

„Krone“-Überblick

Schulschließungen: Wie es ab Dienstag weitergeht

Am Montag gehen die Schüler in ganz Österreich zwar noch zum Unterricht in die Klassen, ein normaler Tag wird es aber bestimmt nicht werden. Es wird eine Vorbereitung auf die kommenden Wochen, auf das erneute Lernen daheim. Die „Krone“ hat die wichtigsten Fragen mit Blick auf die Schulschließungen zusammengefasst.

Viele haben vor einer Schulschließung gewarnt und doch noch auf ein Einlenken gehofft. Jetzt gehen - wie berichtet - die Wogen hoch. Während Kritik an der Entscheidung der Regierung von fast allen Seiten kommt, müssen sich Eltern aber jetzt vor allem damit befassen, wie sich der Alltag mit Kindern ab Dienstag gestaltet.

Kann ich mein Kind auch ab Dienstag noch in die Schule oder den Kindergarten schicken?
Grundsätzlich sollen alle Kinder, die daheim betreut werden können, zu Hause bleiben. Es wird aber Betreuung und pädagogische Unterstützung in den Schulen angeboten. Diese ist offen für alle Schüler ohne Einschränkung auf die Berufstätigkeit der Eltern.

Habe ich Anspruch auf Sonderbetreuungszeit, um mein Kind zu Hause lassen zu können?
Der Lockdown begründet an sich noch nicht den neuen Rechtsanspruch auf Sonderbetreuungszeit - dies wäre nur der Fall, wenn die Einrichtungen komplett geschlossen werden. Wie bisher kann aber in Absprache mit dem Arbeitgeber freigenommen werden.

Darf im Fernunterricht neuer Stoff hinzukommen, und wie sieht es mit Tests aus?
Der Schwerpunkt liegt auf der Vertiefung, die Lehrkraft kann aber entscheiden, ob neuer Stoff dazukommt. Schularbeiten werden verschoben, Tests finden nur statt, wenn eine Beurteilung nicht anders möglich ist.

Ich habe nicht die nötige technische Ausrüstung. Wohin kann ich mich wenden?
Bitte der Schule bekannt geben. Im Frühjahr haben Bund und Länder Geräte beschafft. Diese können erneut verliehen werden. Fehlt es sonst an Ausstattung, können die Schüler an die Schulen kommen.

Wie sieht es mit BMHS, Oberstufen, Berufs- und Sonderschulen aus?
Sonderschulen bleiben im Präsenzbetrieb, aufgrund der Einschränkungen der Kinder ist Fernunterricht schwer umsetzbar, ein Fernbleiben kann aber genehmigt werden. Alle anderen Schulformen bleiben im Fernunterricht.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 24. November 2020
Wetter Symbol