07.11.2020 12:05 |

Versorgungsengpässe

Corona-Zahlen: Polen und Ungarn melden Rekordwerte

Polen hat am Samstag mit 27.875 neuen Fällen erneut einen Rekordwert an Corona-Infektionen binnen 24 Stunden gemeldet. Damit überstieg die Zahl der gesamten Covid-19-Fälle in Polen bereits die Marke von 500.000. Das Gesundheitssystem des Landes beklagte am Samstag erste Versorgungsengpässe.

In Polen sind bereits 20.249 Intensivbetten belegt, bei einer Kapazität von insgesamt 30.896. Von 2357 Beatmungsgeräten sind nach Daten der Gesundheitsbehörden des Landes derzeit bereits 1813 belegt.

107-Covid-Tote in 24 Stunden in Ungarn
In Ungarn sind unterdessen binnen 24 Stunden mit 107 so viele Menschen an oder mit dem Coronavirus gestorben wie noch nie. Insgesamt wurden bis Samstagmittag 2357 Todesfälle seit Ausbruch der Pandemie verzeichnet.

Immer mehr mit Covid-19 infizierte Menschen müssten im Krankenhaus behandelt werden, heißt es seitens der ungarischen Behörden. Derzeit sind es 5612 Patienten, 405 von ihnen brauchen Beatmungsgeräte.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).