Am Weg zur Arbeit

Unfalllenker war nach Überschlag im Wrack gefangen

Zehn Minuten vor dem Ende der Ausgangsbeschränkungen passierte in Waizenkirchen ein schwerer Unfall. Ein Lenker, der am Weg zur Arbeit und deshalb auch „legal“ unterwegs war, kam von der Fahrbahn ab und der Pkw überschlug sich mehrmals. Der 47-Jährige war im Wrack gefangen.

Am Freitag gegen 5:50 Uhr fuhr ein 47-Jähriger aus dem Bezirk Schärding mit einem Pkw in Waizenkirchen auf der B129 im Bereich Auweidenholz. Dabei kam er aus bislang ungeklärter Ursache in einer leichten Linkskurve rechts auf das Straßenbankett, verriss das Lenkrad und kam links von der Straße ab.

Von Feuerwehr befreit
Der Mann sprang mit seinem Pkw über den Straßengraben, überschlug sich und blieb seitlich im angrenzenden Feld liegen. Der Lenker wurde von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit und mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Wels eingeliefert.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 27. November 2020
Wetter Symbol