Arbeit und privates:

Ansteckung: Wo in Niederösterreich Gefahr lauert

Zwingend notwendig und längst überfällig oder maßlos übertrieben und zu wenig differenziert – auch hierzulande gehen die Meinungen über die neuen Maßnahmen der Bundesregierung weit auseinander. Ein Blick auf die Statistik zeigt: Laut Behörden gehen 70 Prozent aller Ansteckungen im Land auf die Familie, den Arbeitsplatz oder private Treffen zurück.

Die Corona-Gefahr ist unsichtbar“, predigen die Mediziner seit Monaten. Gehört wurden sie offenbar aber immer noch zu selten. Das zeigt nicht nur ein Blick auf die heutige Infektionszahl (803), sondern auch die Statistik zu den Ansteckungsquellen im Land (siehe Grafik). Am öftesten lauert das Virus nämlich genau dort, wo der Mindestabstand zu einander nur selten eingehalten wird.

Infektionsherd Nummer Eins ist somit nach wie vor noch die Familie. Mehr als 3000 Ansteckungen wurden seit Beginn der zweiten Welle Ende August im eigenen Haushalt verzeichnet. Dem bundesweiten Trend entsprechend steckten sich die Landsleute am zweithäufigsten am Arbeitsplatz an. „Die Infektionsketten sind hier zum Glück aber deutlich kürzer geworden, als noch im Frühsommer. Sehr viele Firmen haben gelernt, gut mit dem Virus umzugehen“, erklärt man dazu ganz aktuell im Büro der Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig.

Stark weiterverbreitet hat sich das tückische Virus ebenso durch viele private Treffen. Weit prekärer als die Clusterbildung in den Schulen ist indes die Verbreitung des Virus in den Pflegeheimen, wo der Schutz der Risikogruppe aktuell gefährdeter denn je ist. Mehr als 300 Personen aus knapp einem Dutzend Betreuungszentren in allen Landesteilen haben sich – wie mehrfach berichtet – in den vergangenen beiden Monaten infiziert.

Nikolaus Frings und Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
10° / 19°
einzelne Regenschauer
9° / 19°
einzelne Regenschauer
11° / 19°
einzelne Regenschauer
10° / 20°
einzelne Regenschauer
8° / 17°
einzelne Regenschauer