Apotheken ausverkauft

Große Verwirrung um Zugang zur Grippeimpfung

Wo kann sich meine 88-jährige Mutter gegen Grippe impfen lassen?“, wollte eine „Krone“-Leserin wissen. Auch der Ansturm auf die Gratisimpfung für Linzer Senioren hat gezeigt: Die Oberösterreicher sind heuer keine Impfmuffel. Doch kommt überhaupt eine Grippewelle oder schützen uns die Corona-Masken vor Ansteckung?

„Wie komme ich zu einer Grippeimpfung“, fragen sich in Zeiten von Corona auch jene, die sich bisher nicht vor der Influenza geschützt haben. Beim Land Oberösterreich hat man sich auf diesen Ansturm vorbereitet, hält 56.000 Dosen des Impfstoffs für Kinder, 17.000 für Alten- und Pflegeheime und ein Zusatzkontingent von 20.000 Impfungen bereit. Besondere Impfaktionen gibt es auch für die Beschäftigten der Spitäler der OÖ Gesundheitsholding sowie für Lehrer.

Risikogruppen bevorzugt
Impfaktionen in den Kundenservicestellen der Gesundheitskasse (ÖGK) wird es heuer nicht geben. Dafür Impfungen bei 300 Hausärzten, die erst Mitte November starten. Auch hier will man sich auf Risikogruppen konzentrieren. Vorsitzender Albert Maringer: „Für Menschen ab 65 und Menschen mit Vorerkrankung wäre eine Doppelbelastung durch Corona und Grippe eine große Gefahr. Diese klar auf Risikogruppen fokussierte Strategie soll auch das Gesundheitssystem des Landes vor Überlastung schützen.“

Wartelisten
Wer nicht zu Risikogruppen gehört, noch keinen Impfstoff (reserviert) hat, dem macht der Präsident der Apothekerkammer OÖ, Thomas Veitschegger, wenig Hoffnung. In seiner Apotheke ist der Impfstoff vergriffen. „Ob und wann wir wieder eine Lieferung bekommen, ist unklar. Man kann sich auf die Warteliste setzen lassen.“ Veitschegger lässt aber mit einer Prognose aufhorchen: „Wir rechnen heuer nicht mit einer Grippewelle, da uns die Covid-Schmutzmaßnahmen vor Ansteckung schützen.“

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. November 2020
Wetter Symbol