22.10.2020 06:40 |

Harte Kritik

Obama: „Trump unfähig, den Job ernst zu nehmen“

Sein demokratischer Vorgänger hat bei einer Wahlkampfveranstaltung am Mittwoch kein gutes Haar am amtierenden US-Präsidenten Donald Trump gelassen. Er habe das Land inkompetent durch die Pandemie geführt und Falschinformationen verbreitet, erklärte Barack Obama. Viele US-Amerikaner hätten nicht sterben müssen, wären „grundlegende“ Maßnahmen ergriffen worden. Der Republikaner sei einfach nicht fähig, „den Job ernst zu nehmen“, und habe das Amt nur als Realityshow genutzt, schloss Obama.

Der Vergleich mit anderen Ländern wie dem Nachbarn Kanada zeige, dass die Zahl der Corona-Toten deutlich geringer hätte ausfallen können, sagte Obama im Bundesstaat Pennsylvania.

„Die Pandemie wäre für jeden Präsidenten schwierig gewesen“, räumte Obama ein. Das „Ausmaß der Inkompetenz und der Falschinformationen“ seitens der Regierung habe die Situation aber weiter verschlimmert. Obama nannte den Republikaner Trump dabei nicht namentlich, es schien aber klar, auf wen er damit abzielte.

Obama: „Ich weiß, dass wir es besser machen können“
Obama zeigte sich zuversichtlich, dass sein früherer Vizepräsident Joe Biden, der Trump ablösen will, die Lage besser in den Griff bekommen werde. „Das heißt nicht, dass alles schon morgen gelöst sein wird. Wir werden immer noch zu kämpfen haben, aber ich weiß, dass wir es besser machen können“, zeigte er sich überzeugt. „Aber damit das geschieht, müssen wir wählen“, forderte er mit Blick auf die Abstimmung am 3. November.

Daten der Universität Johns Hopkins zufolge gibt es in den USA bisher gut 8,3 Millionen bestätigte Corona-Infektionen. Mehr als 221.000 Menschen starben - mehr als in jedem anderen Land der Welt.

Obama appellierte mit Nachdruck dafür, Trump abzuwählen. Falls dieser die Wahl erneut gewinnen sollte, würde das Land in den nächsten vier Jahren so weit zurückgeworfen, dass es „wirklich schwierig“ würde, „sich aus diesem Loch wieder zu befreien“, sagte Obama. „Wir befinden uns in einem tiefen Loch.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).