15.10.2020 13:48 |

Lockerungen ab Samstag

Reisewarnung für Kroatien nur noch partiell

Seit August gilt eine Reisewarnung für Kroatien - nun wird diese aktualisiert. Wie für das beliebte Urlaubsland gilt auch für Bulgarien ab Samstag nur noch eine partielle Reisewarnung. Urlauber, die sich in den betroffenen Regionen aufhalten, müssen bei ihrer Rückkehr nach Österreich weiterhin einen negativen Corona-Test vorweisen.

Ab Samstag gilt die Reisewarnung für das gesamte kroatische Staatsgebiet mit Ausnahme der Regionen Brod-Posavina, Istrien, Koprivnica-Križevci, Osijek-Baranja, Šibenik-Knin, Varaždin und Zadar, wie das Außenministerium in einer Aussendung bekannt gab. Die Gespanschaft Zagreb ist weiterhin Teil der Roten Liste.

16 Regionen in Bulgarien auf Roter Liste
Die Reisewarnung für Bulgarien wird auf die Regionen Blagoevgrad, Burgas, Dobrich, Gabrovo, Jambol, Kardzhali, Montana, Plovdiv, Rasgrad, Shumen, Sliven, Smoljan, Sofia, Stara Zagora, Targovishte und Varna beschränkt.

Für 35 Staaten Reisewarnungen
Damit gelten für 35 Staaten Reisewarnungen, dazu kommen die partiellen Warnungen für eben Kroatien und Bulgarien, die chinesische Provinz Hubei, das spanische Festland und die Balearen, die französischen Regionen Provence-Alpes-Cote d‘Azur und Ile-de-France inklusive der Hauptstadt Paris, für die portugiesischen Regionen Norte und Lissabon sowie für die tschechische Region Prag.

Weiterhin gilt: Auf nicht unbedingt nötige Reisen verzichten
Außenminister Alexander Schallenberg (ÖVP): „Wir haben immer gesagt, dass wir die Reisewarnungen so kurz wie möglich, aber so lange wie nötig aufrechterhalten werden. Die epidemiologische Entwicklung in Kroatien und Bulgarien lässt es zu, dass wir nun auch in diesen Ländern eine Regionalisierung vornehmen und somit die Reisebeschränkungen für die Menschen in Österreich verringern können. Trotzdem gilt weiterhin die eindeutige Empfehlung, auf nicht unbedingt nötige Reisen zu verzichten.“

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Oktober 2020
Wetter Symbol