„Davina“ reiste weit

Rekord: Seeadler aus NÖ flog bis nach Weißrussland

Eine aus dem Nationalpark Donau-Auen stammende Adlerdame hat offenbar das Reisefieber gepackt. „Davina“ wurde heuer im Rahmen des langjährigen Forschungs- und Schutzprojekts der Naturschutzorganisation WWF Österreich besendert, jetzt liegen erste Daten zu ihren Streifzügen vor. Sie flog bis nach Weißrussland - ein neuer Rekord.

„Eine so weite Reise österreichischer Jungadler in den Osten Europas konnten wir bisher noch nie dokumentieren. Das unterstreicht die Wichtigkeit länderübergreifender Schutzmaßnahmen, ohne die es die Tiere nicht mehr in ihre ursprüngliche Heimat zurückschaffen, um selbst für Nachwuchs zu sorgen“, erläuterte WWF-Seeadlerexperte Christian Pichler.

Zwei weibliche und zwei männliche Jungadler wurden im Frühling von Experten mit Sendern ausgestattet, um neue Daten für das erfolgreiche Kooperationsprojekt von WWF Österreich und Nationalpark Donau-Auen zu liefern. „Davina“, „Diane“, „Dante“ und „Darius“ - diese Namen wurden ihnen mittels Facebook-Voting von Seeadlerfans gegeben. „Diane“ verlor ihren Sender noch im Juni.

Die drei anderen Greifvögel liefern seit ihrem Ausfliegen laufend Informationen über den aktuellen Aufenthaltsort via GPS. „Dante“ zieht bisher in der Region Wien-Bratislava und im Waldviertel seine Kreise. „Darius“ flog bereits bis nach Tschechien. „Davina“ stellte mit ihrem weiten Streifzug einen neuen Osteuropa-Rekord aller bisher im Projekt besenderten Seeadler auf.

Flugrouten für Nationalpark-Besucher abrufbar
„Neben den Fachleuten im Schutzprojekt werden auch unsere Gäste im Nationalpark-Zentrum die spannenden Flugrouten von ,Davina‘, ,Dante‘ und ,Darius‘ virtuell nachverfolgen können“, betonte Nationalparkdirektorin Edith Klauser. Denn die Seeadlerausstellung im Aussichtsturm des Ausflugsziels wird 2021 um aktuelle Informationen der heuer besenderten Jungtiere ergänzt. Das Flugverhalten der Nationalpark-Adler ist dort via digitaler Europakarte abrufbar.

Die Besenderung der Jungadler liefert wichtige Erkenntnisse über ihre Flugrouten und Lebensräume nach dem Verlassen der Elternreviere, in die sie meist nach vier bis fünf Jahren zurückkehren, um selbst zu brüten. „Auf Basis der Senderdaten können wir die internationale Zusammenarbeit im Seeadlerschutz laufend optimieren. Todesfälle sind so rasch nachvollziehbar und besser zu verhindern. Denn trotz alljährlicher Bruterfolge stellen illegale Verfolgung durch Abschüsse und Vergiftungen oder Kollisionen mit Windrädern die größten Bedrohungen für die langsam wachsende, streng geschützte Population dar“, sagte Pichler.

Aktuell rund 40 Seeadler-Pärchen in Österreich
Seeadler gehören mit einer Flügelspannweite von bis zu 2,3 Metern zu den größten Adlern Europas. Nach der Ausrottung waren sie jahrzehntelang aus unseren Breiten verschwunden. Gesamteuropäische Schutzbemühungen führen seit 2001 zur erfolgreichen Rückkehr. Österreich bietet aktuell etwa 35 bis 40 Seeadler-Brutpaaren geeigneten Lebensraum. Im Nationalpark Donau-Auen haben in der Saison 2020 fünf Brutpaare insgesamt sechs Jungvögel großgezogen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Oktober 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
10° / 15°
stark bewölkt
9° / 15°
stark bewölkt
10° / 17°
Nebel
9° / 20°
heiter
8° / 15°
stark bewölkt