05.10.2020 14:07 |

Viel schneller leer

iOS 14: iPhone-Nutzer klagen über Akku-Schwund

Die neueste Version von Apples mobilem Betriebssystem iOS scheint bei zahlreichen Nutzern Probleme zu verursachen. Größtes Ärgernis: ein offenbar teils drastischer Akku-Schwund.

In Apples Support-Forum und in sozialen Medien häufen sich seit ein paar Tagen Beschwerden von iPhone-Nutzern, die nach dem Update auf iOS 14 über eine deutlich kürzere Akkulaufzeit klagen. So berichtete Twitter-Nutzer „pratish gupta“ etwa von einem „unglaublichen“ Akku-Schwund. Binnen einer Stunde sei seine Akkuanzeige von 90 auf drei Prozent gefallen. Sein simpler Rat an andere iPhone-Nutzer daher: „Wenn ihr das Update bislang noch nicht gemacht habt, lasst es bleiben.“

Apple hat das Problem inzwischen eingeräumt - und zahlreiche andere. Demnach kann sich iOS 14 nicht nur negativ auf die Akkulaufzeit auswirken, sondern unter anderem auch dazu führen, dass Gesundheits- und Fitnessapps nicht gestartet werden können oder keine Daten laden. Der Konzern veröffentlichte zwar kürzlich mit iOS 14.0.1 ein erstes Update, dass diverse Probleme behebt - darunter allerdings keines der genannten.

Für Betroffene gibt es bislang nur eine manuelle, wenig komfortable Lösung zur Behebung der Probleme: Sie sollten all ihre Daten in der iCloud sichern, sämtliche Inhalte und Einstellungen auf dem iPhone löschen und schließlich alle Daten wiederherstellen. Oder vielleicht doch besser einfach bis zum nächsten Update warten.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 25. Oktober 2020
Wetter Symbol