30.09.2020 15:00 |

„Krone“-Ombudsfrau

Wenn unerwünschte Fotos im Netz Probleme bereiten

Immer häufiger sorgen unerwünschte Bildveröffentlichungen im Internet für Kontroversen und Unmut. Die neue, mit Unterstützung der Arbeiterkammer erstellte Seite www.meinbildimnetz.at der Internet Ombudsstelle unterstützt bei solchen Problemen und vermittelt rechtliche Informationen zu diesem Thema.

Ob ein vor Jahren unbedacht gepostetes Selfie, das jetzt peinlich ist, oder Bilder des eigenen Kindes mit spöttischen Bemerkungen, die in sozialen Netzwerken die Runde machen - Probleme mit Fotos im Internet werden mehr. Hilfe bietet die Internet Ombudsstelle mit der von der Arbeiterkammer geförderten neuen Webseite www.meinbildimnetz.at. Dort kann man mit wenigen Klicks kostenlos eine Beschwerde eingeben. Die Experten der Ombudsstelle führen ein Streitschlichtungsverfahren durch oder beraten über weitere Schritte. Man erhält auch Antworten zu häufigen Fragen. Zum Beispiel, wie man Bilder auf Facebook meldet, ob man sich auf der Straße fotografieren bzw. filmen lassen muss oder Fotos seiner Kinder in sozialen Netzwerken teilen darf.

Jeder Mensch hat ein „Recht am eigenen Bild“. Doch das heißt nicht zwangsläufig, dass Ihr Foto nur mit Ihrer Zustimmung veröffentlicht werden darf. „Es muss stets eine Interessenabwägung vorgenommen werden: Ist es wichtiger, dass das Bild veröffentlicht wird, oder ist es wichtiger, dass die Persönlichkeit und Privatheit der abgebildeten Person geschützt wird“, so Jurist Karl Gladt von der Internet Ombudsstelle. Werde das Recht am eigenen Bild verletzt, müssen Fotos umgehend gelöscht werden. Postet man selbst Bilder, sollte man im Zweifel die abgebildeten Personen fragen, ob sie damit einverstanden sind.

Internet Ombudsstelle hilft bei Problemen
Wer selbst von der Veröffentlichung unerwünschter Bilder betroffen ist, kann Webseitenbetreiber zur Löschung auffordern oder diese Fotos bei sozialen Netzwerken melden. Wichtig dabei: die Beweissicherung per Screenshot! Bei Fragen und Problemen steht die Internet Ombudstelle zur Verfügung. Nähere Informationen finden Sie online: www.meinbildimnetz.at bzw. unter www.ombudsstelle.at

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)