Wirte sind sauer

„Bei den neuen Maßnahmen fehlt mir die Logik“

Oberösterreichs Gastronomen sind aufgrund der erneut schärferen Covid-Maßnahmen sauer! Zwei Betroffene schildern uns ihre Sicht der Dinge. „Das ergibt für mich alles keinen Sinn mehr", sagt etwa Günther Rose vom Café Lafayette in Bad Ischl.

„Ich verstehe nicht, warum die Wiener weiterhin in ganz Österreich unterwegs sind. Jeden Tag liest man, dass die Zahlen dort so extrem steigen und dann kommen sie zu uns und wir im Salzkammergut müssen das ausbaden“, ist Günther Rose vom Café Lafayette in Bad Ischl sauer. Grundsätzlich versteht er, dass man sich an Regeln halten muss. Bei den erneuten Verschärfungen fehlt ihm aber jede Logik: „Warum muss ich jetzt meine Bar zusperren, da hätte ich mehr Abstand zu den Gästen, als wenn ich ihnen alles zum Tisch trage? Und warum müssen meine Gäste den Mundschutz beim Klogehen wieder aufsetzen? Wenn sie ihn am Tisch abnehmen, verteilt sich durch die Klimaanlage sowieso alles im Lokal. Das ergibt für mich alles keinen Sinn mehr“, sagt Günther Rose.

Er ist dem Staat für die finanziellen Hilfen zwar einerseits dankbar, andererseits versteht er nicht, warum man mit lauter widersprüchlichen Verordnungen dann das Geschäft völlig ruiniert: „Mein Umsatz ist auf ein Drittel zurückgegangen, weil die Leute mit den ständig neuen Verordnungen nirgends mehr hingehen.“

Neuerliche Absagenflut
Auch im Frodlhof in Neukirchen an der Vöckla kann man wegen der neuen Verordnungen nur den Kopf schütteln. Von März bis Juni musste der Betrieb einen Umsatzeinbruch von über 160.000 Euro verdauen. „An Beihilfe haben wir bis jetzt 50 Prozent des Fixkostenzuschusses bekommen, das sind 16.000 Euro. Die zweite Tranche war für September versprochen, da ist aber noch nichts“, schildert Chefin Claudia Streibl.

Besonders hart trifft die Gastronomen die Reduzierung auf 10 Gäste bei Feiern. „Ein Bus mit 35 Personen, Schulgruppe mit 50 Schülern, Diplomfeier mit 150 Gästen, Taufe mit 25 Personen, Geburtstagsfeier mit 70 Personen, Hochzeit mit 70 Personen, Goldene Hochzeit mit 25 Personen, das alles wurde uns alleine diese Woche abgesagt“, so Streibl.

Lisa Stockhammer, Philipp Zimmermann/Kronen Zeitung

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 27. Oktober 2020
Wetter Symbol