24.09.2020 14:25 |

Klage angedroht

Sorge wegen Bauprojekt mitten in den besten Rieden

Ein Wohnbauprojekt sorgt in Großhöflein für Aufregung. Mehr als 700 Bürger haben dagegen unterschrieben, was mehr als einem Drittel des Ortes entspricht. Der Gemeinde sind aber rechtlich gesehen trotzdem die Hände gebunden. Bei der heutigen Gemeinderatssitzung könnte es grünes Licht geben.

Die Diskussionen wegen des Projekts bei der Dammgasse ziehen sich schon länger, der Widerstand in der Bevölkerung ist enorm. „Fruchtbare Äcker und Weingärten werden dadurch versiegelt. Dabei gibt es andere Gebiete, die besser geeignet wären“, ärgert sich eine Anrainerin. Das betroffene Grundstück zähle zu den besten Rieden. „Es wird ohnehin schon so viel verbaut.“ Wichtiger sei, Bauplätze für Jungfamilien zu schaffen. Großbauten sind hingegen vielen Bürgern ein Dorn im Auge. Sie hoffen nun, dass in der Gemeinderatssitzung noch die Notbremse gezogen wird.

Das dürfte aber unwahrscheinlich sein. Da es sich um ein Aufschließungsgebiet handle, sei man gesetzlich verpflichtet umzuwidmen, meint Bürgermeister Heinz Heidenreich: „Uns bleibt gar nichts anderes übrig.“ Die Firma, die hinter dem Projekt steht, habe bereits Zugeständnisse gemacht. Statt Wohnblöcken und Reihenhäusern sollen jetzt nur noch zwölf Einzelhäuser kommen.

Weil sich die Umwidmung aber schon so lange verzögert, hat das Unternehmen Amtshaftungsklage angedroht. „Sie haben uns die Rute ins Fenster gestellt“, so Heidenreich.

Christoph. Miehl, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
7° / 14°
stark bewölkt
3° / 19°
stark bewölkt
6° / 13°
bedeckt
8° / 17°
stark bewölkt
6° / 15°
stark bewölkt