22.09.2020 12:17 |

Schwere Arbeitsunfälle

Feldkirchner verlor zwei, Villacher einen Finger

Gleich zu zwei schlimmen Arbeitsunfällen ist es am Dienstag in Feldkirchen und Villach gekommen. Ein 56-Jähriger verlor durch eine Bormaschine zwei Finger; einem 17-Jährigen wurde ein Teil seines Fingers abgetrennt.

Der 56-jährige Feldkirchner hatte an der Fassade eines Hauses in Feldkirchen Arbeiten durchgeführt. Dabei verfing sich der Arbeitshandschuh in den rotierenden Bohrer, wodurch zwei Finger hineingezogen und teilweise abgetrennt wurden. Der Mann wurde ins Klinikum gebracht.

In Villach geriet ein Arbeiter (17) mit der Hand unter eine Hebebühne. Dabei wurde ein Teil seines Fingers abgetrennt. Der Mann musste in das LKH Villach eingeliefert werden.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 28. Oktober 2020
Wetter Symbol