Pensionist verstorben

70. Todesopfer rund um Corona in Oberösterreich

Die Statistik rund um Todefälle im Zusammenhang mit Corona ist wieder gestiegen. In Oberösterreich zählt man nun 70 Todesopfer, nachdem ein Corona-positiver Pensionist im Spital in Braunau verstorben ist.

Der Krisenstab des Landes OÖ meldet am Montag, dass ein 87-jähriger Patient im Klinikum Braunau verstorben ist, der positiv auf das Corona-Virus getestet worden war. Erst vor wenigen Tagen war im Spital in Freistadt ein ebenfalls betagter Patient mit Vorerkrankungen verstorben, der Covid19-positiv war.

66 Neuinfektionen
In Oberösterreich verzeichnete man am Montag 66 Neuinfektionen binnen 24 Stunden, darunter zwei Reiserückkehrer. 747 Landsleute gelten aktuell als Covid19-positiv, 2715 sind in Quarantäne, 38 Patienten liegen im Spital, davon zwei auf einer Intensivstation.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. Oktober 2020
Wetter Symbol