19.09.2020 08:02 |

Premiere in SALK

Erste Operation mit Baby im Bauch

Es habe „viele solcher Operationen in der SALK“ gegeben, aber „noch nie an einer Schwangeren“, weiß Christian Dinges. Die „Krone“ sprach mit dem Herz-Chirurgen über den Eingriff an der Saalfeldnerin Christine W.: „Es ist besonders, wenn man bei einer OP zwei Leute beschützen muss.“ Die „Krone“ berichtete zuvor über den Schicksalsschlag für eine Pinzgauer Familie. 

Heikel und „durchaus schwierig“, war der Eingriff im vergangenen November: „Wir mussten die Patientin an eine Herz-Lungen-Maschine hängen und wussten nicht, wie sich dies auf das ungeborene Kind auswirken wird.“ Zudem gäbe es nur wenige Fallberichte, die Ergebnisse seien bescheiden, so der Herz-Chirurg. Eine gute Vorbereitung war essenziell. Und notwendig: „Tatsächlich mussten wir bei der OP gegensteuern, da die Vitalfunktionen des Kindes nachgegeben haben.“

Lob von Familie, Respekt vom Arzt

Dank des „super inter-disziplinären Teams“ um Kardiologin Christina Neuner, Anästhesist Matthias Neuner und Gynäkologe Gerhard Bogner. „Wie die Familie damit umging, ist beeindruckend“, zollt der Arzt Respekt. Und er zeigt sich „besonders gerührt“ über die Geste der Familie, die ihren Sohn nach ihm taufte.

Antonio Lovric
Antonio Lovric
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 25. Oktober 2020
Wetter Symbol