18.09.2020 10:54 |

Nach Ermahnung

175 Masken-Verweigerer in Wiener Öffis bestraft

Die Wiener Linien haben bisher 175 Strafen wegen Verstößen bei der Maskenpflicht verhängt. 50 Euro muss demnach bezahlen, „wer sich auch nach Ansprache und Ermahnung weigert, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen“, informierten die Wiener Linien am Freitag in einer Aussendung. Bereits 55.000 derartige Ermahnungen waren seit Anfang Juli nötig.

Öffi-Stadträtin Ulli Sima (SPÖ) zeigte sich mit der Disziplin der Passagiere aber durchaus zufrieden: „Der absolut überwiegende Teil der Fahrgäste hält sich an die Regeln, und ich appelliere erneut an alle, den Mund-Nasen-Schutz in den Fahrzeugen und auf den Bahnsteigen zu tragen.“ Auf die Einhaltung der Vorgaben achten laut Aussendung 130 Sicherheitsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter sowie unterstützend mehr als 200 Personen des Service-Teams.

Seit Mitte April ist bei den Wiener Linien das verpflichtende Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auf den Bahnsteigen und in den Fahrzeugen in den Beförderungsbedingungen festgeschrieben. Die Verkehrsbetriebe wiesen am Freitag - wohl aufgrund einer gewissen Öffi-Skepsis infolge der Corona-Pandemie - einmal mehr auf die intensiven Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen hin und versicherten, dass bisher keine Infektionsketten auf öffentliche Verkehrsmittel zurückgegangen seien.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. Oktober 2020
Wetter Symbol