18.09.2020 06:47 |

Von Polizei erwischt

Stark Betrunkener legte Brand und flüchtete

Einen Müllcontainer und mehrere Strohballen in Pörtschach in Brand  gesetzt hat ein stark alkoholisierter 33-Jähriger. Eine vorbeifahrende Polizeistreife bemerkte das Feuer und beobachtete, wie der Betrunkene flüchtete. Sofort wurde eine Fahndung eingeleitet.

Gegen 3.00 Uhr entdeckte die vorbeifahrende Polizeistreife an einem Veranstaltungsgelände in Pörtschach den Brand eines Müllcontainers sowie mehrerer Strohballen. Dabei konnten sie auch eine unbekannte Person wahrnehmen, welche beim Eintreffen der Polizeistreife sofort flüchtete.

Die Beamten konnten ein Ausbreiten des Brandes mit dem im Dienstauto mitgeführten Feuerlöscher verhindern. Kurze Zeit später traf die von den Polizisten alarmierte Feuerwehr Pörtschach ein, die das Feuer dann gänzlich löschen konnte.

Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndung schnappten die Beamten die unbekannte Person, es war ein 33-jähriger Mann aus dem Bezirk Klagenfurt-Land. Zuerst leugnete der Kärntner seine Tat. Ein bei ihm durchgeführter Alkotest ergab aber eine schwere Alkoholisierung. Der Mann wurde der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 28. Oktober 2020
Wetter Symbol