VP-Marktreferent:

Adventmärkte bleiben in der Linzer Innenstadt

Grünen-Klubobmann Helge Langer hat in der „Krone“ angekündigt, er würde im nächsten Gemeinderat einen Antrag einbringen, dass die Adventmärkte heuer auf das Urfahraner Jahrmarktgelände transferiert werden sollten. Doch von VP-Marktreferent Bernhard Baier kommt bereits jetzt ein klares Nein!

Noch bevor der Grünen-Antrag in der kommenden Gemeinderatssitzung am 24. September zur Diskussion steht, erteilt der zuständige Marktreferent Bernhard Baier diesem schon jetzt eine klare Absage. „Eine Verlegung der Märkte auf das Urfahrmarktgelände ist nicht geplant. Ein solche Maßnahme würde der Innenstadt massiv schaden und zudem die Durchführung in diesem Jahr gefährden“, so Baier. Unterstützung bekommt er dabei von City-Ring-Obmann Matthias Wied-Baumgartner: „Die Christkindlmärkte bringen Frequenz und Kaufkraft in die Stadt. Eine Verlegung würde genau das Gegenteil bewirken. Gerade in diesem schwierigen Jahr darf dem Innenstadthandel kein Schaden zugefügt werden.“

Baier lässt Argument nicht gelten
Das Argument, man würde am großen Jahrmarkt-Areal an der Donau die corona-bedingten Abstandsregelungen besser einhalten können, lässt Baier nicht gelten: „Sowohl am Hauptplatz und im Volksgarten ist das Platzangebot groß genug, um einen gefahrlosen Besuch zu gewährleisten. Rechtlich ist bekanntlich eine Durchführung möglich, weil es im Gegensatz zu Veranstaltungen bei Warenmärkten keine Beschränkung der Besucherzahlen gibt.“ Heuer will er auch – ohne Eisskulpturenschau und Eislaufplatz – endlich dem Schutz der innerstädtischen Park- und Grünanlagen höhere Priorität einräumen. „Die Aufstellung der Stände wird in Bezug auf Grünraumverträglichkeit und Baumschutz von Experten im Magistrat evaluiert und zusätzlich einer externen Prüfung unterzogen“, so Baier.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Oktober 2020
Wetter Symbol