17.09.2020 09:40 |

U18-Spieler betroffen

Schon wieder: Corona-Fall in der Eisbullen-Schule

In der Red Bull Eishockey Akademie wurde ein U18-Nachwuchsspieler positiv auf COVID-19 getestet. 

Aus diesem Grund wurde in Absprache mit den Behörden von der Akademie-Leitung umgehend der mit Beginn der Corona-Krise ausgearbeitete Notfall-Plan in Kraft gesetzt. Die betroffene Person befindet sich bereits in häuslicher Quarantäne.

Sport in der Akademie eingestellt

Als weitere Maßnahme wurde der engere Personenkreis, mit dem der Betroffene zuletzt Kontakt hatte, ausfindig gemacht und über das positive Ergebnis und dessen Konsequenzen informiert. Die sportlichen Aktivitäten in der Akademie wurden bis auf weiteres eingestellt.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.