Mühsame Therapie

Mit Roboter Schritt für Schritt zurück ins Leben

Nach einem schweren Verkehrsunfall am 7. August 2017 in Gmunden kämpft sich der 26-jährige ehemalige Eishockey-Jungstar Corin Konradsheim zurück ins Leben. Ein Roboter an der Salzburger Uniklinik hilft ihm derzeit dabei

Der Unfall in Gmunden veränderte alles im Leben des damals 23-jährigen Eishockey-Profis, der auch schon im Nationalteam gespielt hatte. Er musste schwer verletzt aus dem Unfallwrack geborgen werden, lag einen Monat lang im Koma. Auch heute kann er noch nicht selbstständig gehen und hat massive Probleme beim Sprechen und mit dem Gleichgewichtssinn.

Gehtraining am Lokomat
Aktuell wird er an der Uniklinik für Neurologie behandelt. Ein Lokomat, ein robotergestütztes Gerät für hochrepetitives und maximal physiologisches Gangtraining, soll ihn dort am Weg in die Normalität unterstützen. Corin Konradsheim absolviert damit derzeit – neben anderen Therapien – zweimal pro Woche ein Gehtraining an der Uniklinik .

Bewegungsabläufe trainieren
„Der Lokomat trägt dazu bei, den Muskeltonus zu optimieren, die Beweglichkeit zu erhalten und hilft dem Körper, dass die Bewegungsabläufe in Erinnerung bleiben“, erklären die behandelnden Therapeuten. „Die hohe Wiederholungszahl der Bewegungen wären nur mit den Händen des Therapeuten nicht möglich.“ Eingesetzt wird der Lokomat auch nach frühkindlichen Gehirnschädigungen, Querschnittslähmungen und Schlaganfällen.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 29. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.