Großbrand bei Schloss

Selbstentzündung oder Feuerwerk als Auslöser?

Selbstentzündung von Strohballen oder das Feuerwerk einer Hochzeitsgesellschaft könnten nach ersten Erkenntnissen der Ermittler die Ursache für den Großbrand in einem Strohlager neben dem Schloss Meierhof in Bad Wimsbach-Neydharting (Oberösterreich) gewesen sein. Elf Feuerwehren mit 210 Mann waren in der Nacht auf Sonntag mit den Löscharbeiten beschäftigt.

„Das Schloss brennt“ - das dachten sich viele, als am Samstag kurz nach 22 Uhr Feuerwehren zu einem Brand nach Bad Wimsbach-Neydharting eilten. Wenig später war klar: Nicht das bekannte Schloss Meierhof stand in Flammen, sondern ein 145 Jahre altes, landwirtschaftliches Gebäude in dessen Nähe.

Stroh im Wert von 360.000 Euro verbrannt
Elf Feuerwehren kämpften die ganze Nacht gegen das Feuer. 3000 bis 4000 sogenannte Quaderballen mit einem Gewicht von rund 450 Kilogramm fielen dem Brand zum Opfer, Stroh im Wert von 360.000 Euro verbrannte. Wie hoch der Schaden am Gebäude und den Maschinen ist, ist noch unklar.

Suche nach Auslöser
Am Sonntag wurden Selbstentzündung, aber auch ein Feuerwerkskörper, der von einer Hochzeitsgesellschaft im Schloss abgefeuert wurde, als mögliche Brandursache genannt.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.