14.09.2020 06:00 |

Aus Spital entlassen

Richard Lugner kämpft sich fleißig zurück

Nach wochenlangem Aufenthalt im Spital ist Lugner wieder zu Hause - und unermüdlich wie eh und je.

Oberschenkelbruch, Lungenentzündung und dann auch noch Darmblutungen - um Richard Lugners Gesundheit war es in den vergangenen Wochen nicht gut bestellt. Doch der einstige Baulöwe wurde seinem Namen einmal mehr gerecht und kämpfte sich fleißig zurück.

Ab zum Friseur
Erste Amtshandlung nach der Entlassung? Ab zum Friseur. „Nachdem man im Krankenhaus einen Generalservice an mir vorgenommen hat, bin ich völlig erneuert zu meinem Opernball-Figaro Willi Hüllerbrand gehumpelt“, scherzte Lugner gegenüber ADABEI.

Sonntagsarbeit und Stiegen steigen
Zu Hause angekommen, wurde der 87-Jährige von seiner Sekretärin mit Sonntagsarbeit versorgt, bevor es mit Physiotherapeutin Lisa ans Training ging - Stiegen rauf, Stiegen runter. Ein Tänzchen ist noch nicht in Sicht, aber bis zum nächsten Opernball sollte auch das kein Problem sein.

Adabei, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.