Zu Boden geschleudert

Pensionistin wurde von rollendem Auto erfasst

Schwer verletzt blieb eine Pensionistin am Freitagmittag liegen, nachdem ihr Auto ins Rollen kam und die Frau von der geöffneten Beifahrertüre mitgerissen und zu Boden geschleudert wurde.

Ein 79-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt fuhr am 11. September gegen 13 Uhr im Gemeindegebiet von Unterweitersdorf mit seinem Pkw auf eine steil ansteigende Hauszufahrt und hielt vor dem dortigen Garagentor. Er und seine 77-jährige Gattin stiegen aus dem Wagen aus. Plötzlich rollte das Auto zurück und die Frau wurde von der geöffneten Beifahrertür mitgerissen und zu Boden geschleudert. Sie bleib schwer verletzt liegen und wurde ins Kepler Uniklinikum geflogen.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)