St. Martin/Mühlkreis:

Campus mit Herzstück aus Holz für Generationen

Der geplante Neubau der Volksschule in St. Martin im Mühlkreis soll Herzstück eines Bildungscampus für alle werden. Das neue Gebäude wird ganz aus Holz errichtet und gilt als Pilotprojekt für eine Holzbauoffensive, die sich das Land OÖ als Ziel gesetzt hat. Landesrat Stefan Kaineder will aber noch mehr.

Der Architektenwettbewerb ist zu Ende, nun liegt der Entwurf für die neue Volksschule und den Bildungscampus vor, den einmal mehrere Generationen für Lernen und Freizeit nützen sollen. Auch die Neue Mittelschule und die Musikschule sind Teil des Campus, das Konzept dafür stammt vom Architektenbüro F2 in Schwanenstadt. Das neue Holzgebäude soll mit dem Schuljahr 2022/23 in Betrieb gehen. Die Errichtung wickelt eine Arbeitsgemeinschaft aus Neue Heimat OÖ und WSG ab.

Besserer Rahmen nötig
Das Land OÖ will den Baustoff Holz im öffentlichen Bauwesen im Sinne einer Holzbauoffensive forcieren, die Volksschule ist das Pilotprojekt. Auf Nachfrage beim Land OÖ heißt es: Es werden aufgrund der Holzbauoffensive keine Gelder reserviert, sondern die aufgrund dieser Bauweise höher ausfallenden Kosten werden seitens des Landes getragen. Im Fall St. Martin wird die Investitionssumme bei rund 9 Millionen Euro liegen. Geht es nach Umweltlandesrat Stefan Kaineder, sind aber bessere Rahmenbedingungen nötig: „Damit eine Holzbauoffensive gelingen kann, müssen wir die Fördersysteme auf nachhaltiges Bauen und Sanieren ausrichten.“

Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)