11.09.2020 11:35 |

In Badewanne entdeckt

Tochter (8) getötet: Mutter nicht vernehmungsfähig

Nach der mutmaßlichen Tötung eines achtjährigen Mädchens am Mittwochabend in der Stadt Salzburg kann die der Tat verdächtigte Mutter weiterhin nicht einvernommen werden. Die 42-Jährige hatte nach der Tat versucht, sich das Leben zu nehmen, wurde aber von den Einsatzkräften gerettet und ins Spital gebracht. Fest steht inzwischen, dass das Kind tot in der mit Wasser gefüllten Badewanne lag.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 26. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.