10.09.2020 22:29 |

In Matrei in Osttirol

Böller in Hand explodiert: Fünf Personen verletzt

Zu einer Explosion kam es heute, Donnerstag, gegen 18 Uhr im Zuge des sogennanten „Kastenführens“ anlässlich einer Hochzeit. Ein 30-jähriger Österreicher zündete einen Böller, welcher in seiner Hand losging. Dabei wurden fünf Personen Verletzt.

Im Zuge eines Polterabends fuhren elf Männer auf einem Traktor mit Anhänger von Virgen nach Matrei in Osttirol. Dabei zündete einer der Männer (30) einen Böller, welcher in seiner Hand explodierte. Durch die Explosion erlitten nach derzeitigem Erhebungsstand fünf Personen Verletzungen unbestimmten Grades. Ein Rettungshubschrauber, ein Notarzt sowie meherere Rettungswagen standen im Einsatz. 

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)