10.09.2020 14:01 |

Millionen-Schaden

Steirer entsorgen viel zu viel Müll im Abwasser

„Abwasser ist ein Spiegelbild unserer Lebensgewohnheiten, nicht immer schaut ein verantwortungsvolles Gesicht heraus“, sagt Landesrat Hans Seitinger. Müll und sogar Tierreste werden entsorgt, Hochwasser aus dem Keller einfach in den Kanal gepumpt. Jährlich entstehen unnötige Kosten von etwa 16 Millionen Euro.

Gerade zu Corona-Zeiten, wenn die Menschen viel zu Hause sind, gibt es noch mehr „Fehlwürfe“ im Abwasser, insbesondere Hygieneartikel, sagt Franz Hammer, Obmann der steirischen Abwasserentsorger. Er appelliert: „Der Kanal darf nicht als billiger Müllentsorger oder gar Tierkörperverwerter genutzt werden!“ Gerade Feuchttücher seien „Killer“ für Pumpen.

Nicht das einzige unappetitliche Verhalten unter den Steirern: Wenn es wie so oft im Sommer schüttet, sind die Kanäle teils überlastet. Auch, weil manche das Wasser von ihren Grundstücken einfach in den Kanal leiten. „Dort hat es nichts zu suchen“, betont Hammer.

Dringender Handlungsbedarf bei 1400 Kilometer Netz
Um das steirische Kanalnetz - im öffentlichen Bereich etwa 19.000 Kilometer lang - zu erhalten, ist aber nicht nur mehr Disziplin jedes einzelnen notwendig. Es muss auch weiter kräftig investiert werden - etwa 50 Millionen Euro fließen pro Jahr in das System. Nachdem mittlerweile ein Versorgungsgrad von 97 Prozent erreicht wurde, geht es nun vor allem um Wartung und Instandsetzung. Besonders wichtig ist das bei sieben Prozent des Netzes (etwa 1400 Kilometer), die nur im genügenden oder nicht genügenden Zustand sind.

„Der Schwerpunkt liegt im städtischen Raum, weil er wächst und die Infrastruktur älter ist“, erklärt Johann Wiedner, Leiter der Landes-Wasserabteilung. Die Leitlinien sind im neuen Abwasserwirtschaftsplan für die Steiermark festgehalten.

Jakob Traby
Jakob Traby
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 19. September 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
10° / 20°
bedeckt
7° / 21°
bedeckt
9° / 21°
bedeckt
7° / 21°
stark bewölkt
10° / 21°
bedeckt
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.