Auf Schiessplatz

Schütze von Querschläger in die Brust getroffen

Ein Schütze ist Donnerstagvormittag auf einem Schießplatz im oberösterreichischen Bezirk Perg von einem Querschläger in die Brust getroffen worden. Der 49-Jährige hatte mit seiner Pistole auf Stahlscheiben geschossen, ein Geschoss dürfte von dort zurückgeprallt sein und ihn verletzt haben. Ein 67-jähriger Schießplatzmitarbeiter hörte die Schreie des Mannes. Der Verletzte wurde ins Uniklinikum Linz geflogen.

Zum Unfall kam es am Donnerstag gegen 9 Uhr. Der 49-Jähriger aus dem Bezirk Perg führte allein Schießübungen mit seiner Pistole durch. Dabei schoss er auf Stahlscheiben.

Plötzlich wurde der Schütze offenbar von einem Querschläger in die Brust getroffen. Ein 67-jähriger Schießplatzmitarbeiter war zu dem Zeitpunkt im Nahbereich außerhalb des Schießplatzes und hörte die Schreie des Mannes. Er setzte auch die Rettungskette in Gang.

Der Verletzte wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Kepler Uniklinikum nach Linz geflogen.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 29. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.