Schule in OÖ:

Jausenbuffets: „Das Risiko liegt voll bei mir“

Michael Wöckinger aus Alberndorf erhielt für seine Schulbuffets schon Gütesiegel. Doch seit Corona hängt vieles für ihn in der Luft, auch der Schulbeginn: „Wir gehen von einem normalen Start aus, aber eine Woche später kann alles anders sein“, befürchtet er. Auch ob er wieder 700 Schulmenüs auftischen wird, ist ungewiss.

„Wenn es so wie im letzen Sommersemester weitergeht, werde ich Buffets zusperren müssen“, sagt Michael Wöckinger. Der Caterer aus Alberndorf verkauft in 17 Schulen im Großraum Linz Jausen, Snacks, Getränke und kocht 700 Menüs für Schulen mit Tagesbetreuung. Dass es zweimal coronabedingt zu Schulschließungen kam, setzt ihm zu. „Mitarbeiter haben bereits bekannt gegeben, nicht mehr zur Verfügung zu stehen, weil der Schulbetrieb so unsicher ist“, so Wöckinger. Während der letzten Sperren machte er keinen Umsatz, musste teils aber Pacht weiterzahlen: „Das ist von Schule zu Schule verschieden. Da muss dringend eine klare Regelung her.“

Lange Perspektive gefragt
Er hofft auf konkrete Vorgaben von Regierung und Bildungsdirektion, die bislang aber ausblieben. Dennoch will er nächste Woche am Mittwoch mit den Schulbuffets starten, eine Woche später mit den Menüs. Die Kalkulation beim Lebensmitteleinkauf – ein Albtraum. Wenn eine Schule geschlossen wird, werden Jausensemmeln und Menüs plötzlich nicht mehr gebraucht: „Das Risiko des Einkaufs liegt aber voll bei mir.“

Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.