05.09.2020 11:21 |

Ruhe in Frieden

Kärntens Fußball trauert: „Hafe“ ist eingeschlafen

Seine Sprüche und Bonmots sind legendär – tatsächlich steckte hinter dem ewigen „Poltergeist“ aber ein herzensguter Mensch, von dem „seine“ Trainer und Spieler alles haben konnten. Wenige Tage vor seinem 60. Geburtstag ist Günter Hafner, Manager der erfolgreichen FCK-Ära und zweifacher Familienvater, im Klagenfurter Sanatorium „Maria Hilf“ überraschend verstorben. Unter „Hafe“ hatte der FCK Anfang der 2000er mit Cup- und Supercupsieg die ersten Titel für Kärnten geholt, dazu dreimal in Serie im UEFA-Cup gespielt. Ruhe in Frieden.

Conny Lenz

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 26. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.