01.09.2020 10:55 |

Sie waren erschöpft

Schlechtes Wetter: Kletterer vom Glockner geborgen

Ein 35-jähriger Urlauber aus Deutschland und seine Begleiterin (26) mussten Montagabend vom Glockner geborgen werden: Sie waren bei schlechten Wetterverhältnissen aufgestiegen und hatten beim Abstieg Probleme.

Die beiden Deutschen waren um sechs Uhr von der Stüdlhütte aufgebrochen; sie nahmen die Route, die über den Stüdlgrat führt. Beide haben Klettererfahrung und waren für die Tour entsprechend ausgerüstet. Die Verhältnisse jedoch waren jedoch schwierig: Der Stüdlgrat war vereist und das Wetter schlecht.

Gegen 19 Uhr erreichten sie den Gipfel, mussten aber feststellen, dass sie den Abstieg zur Adlersruhe vermutlich nicht alleine schaffen würden. Das Wetter war sehr schlecht und sie waren bereits erschöpft. Deshalb verständigten sie einen Freund, der die Bergrettung Kals alarmierte.

Kurz darauf stiegen der Hüttenwirt sowie eine Bergführerin von der Adlersruhe Richtung Gipfel auf. Sie konnten die Deutschen im Bereich des Eisleitls, auf etwa 3675 Meter Seehöhe, antreffen. Beide waren erschöpft, aber unverletzt. Sie wurden auf die Adlersruhe begleitet.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.