29.08.2020 06:30 |

Corona-Sparkurs!

Steirischen Beamten droht eine Nulllohnrunde

Auch das Land Steiermark muss wegen der Corona-Krise sparen - und das könnte die Landesbediensteten treffen! Ihnen droht eine Nulllohnrunde, wie es aus informierten Kreisen heißt.

Nulllohnrunde - für Arbeitnehmer ein Wort des Schreckens. Und doch geistert es gerade durch die (urlaubsbedingt noch recht leeren) Gänge von Landhaus und Burg. Der Grund ist die Corona-Krise, die das Land zum Sparen zwingt. Bis zu 400 Millionen Euro, so letzte Schätzungen, dürften die Auswirkungen des Lockdowns die Steiermark kosten. Geld, das Landes-Säckelwart Anton Lang (SPÖ) nicht hat. War schon vor dem Ausbruch der Epidemie im Februar von einem strikten Sparkurs die Rede, muss mittlerweile der Gürtel noch viel enger geschnallt werden.

Mehr als 7000 Landesbedienstete betroffen
Und damit wären wir beim Schreckenswort Nulllohnrunde, die den mehr als 7000 steirischen Landesbediensteten droht. Wie schon 2012 - damals gab es einen massiven Aufstand der Beamtenschaft - könnten die Landesdiener im nächsten Jahr um ihre Gehaltserhöhung umfallen. Aus Solidarität den Tausenden Steirern gegenüber, die sich in Kurzarbeit befinden oder überhaupt ihren Job verloren haben. Fix ist noch nichts, doch aus gut informierten Kreisen heißt es, angesichts der Krise „werden die Bäume auch für den öffentlichen Dienst wohl nicht in den Himmel wachsen können“. Die Sozialpartner-Verhandlungen werden spannend!

Gerald Schwaiger
Gerald Schwaiger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Dezember 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
1° / 4°
stark bewölkt
1° / 4°
stark bewölkt
1° / 4°
stark bewölkt
2° / 4°
wolkig
-1° / -1°
leichter Schneefall
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)