Allergischer Schock

Aggressive Erdwespen stachen fünf spielende Kinder

Sie wollten ja nur spielen. Fünf Kinder wurden am Montagnachmittag in Bad Goisern (Oberösterreich) Opfer einer Attacke von Erdwespen. Vermutlich waren die Kleinen in ein Nest gestiegen. Ein Mädchen erlitt einen allergischen Schock und musste in das Ischler Spital geflogen werden.

„Wir hatten den Rettungshubschrauber ,Martin 3’ sowie drei Rettungsautos im Einsatz“, berichtet Rot-Kreuz-Sprecher Christian Hartl auf „Krone“-Anfrage. Gegen 16.45 Uhr war seine Organisation alarmiert worden. Kinder hatten im Ortsteil Herndl in Bad Goisern am Nachmittag am Waldrand gespielt. Sie dürften dabei unabsichtlich in ein Erdwespen-Nest gestiegen sein.

Mädchen kam ins Spital
Die wütenden Insekten attackierten die Kinder, stachen fünf. Ein Mädchen reagierte so stark allergisch, dass es dann vom Rettungshubschrauber nach Ischl gebracht wurde. Die vier anderen Wespenopfer wurden nur vor Ort behandelt.

114 Einsätze im Vorjahr
Im vergangenen Jahr musste das Rote Kreuz in Oberösterreich zu 114 Einsätzen wegen Wespenstichen ausrücken. Für die meisten Menschen sind Insektenstiche ungefährlich und höchstens schmerzhaft. Allergische Reaktionen sind Rötungen, Schwellungen, Fieber, Erbrechen, Atemnot oder ein Kreislaufkollaps.

Christoph Gantner
Christoph Gantner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 13. April 2021
Wetter Symbol