AEC bindet Welt ein:

Ein Linzer Festival reicht bis Tokio und Barcelona

Aus der ganzen Welt reisen normalerweise Kunstbegeisterte zum Ars Electronica Festival nach Linz an – heuer ist das Corona-bedingt nicht möglich. Doch das AEC bleibt kreativ und findet weltweit Ausstellungsorte.

Die Premiere für das Ars Electronica Festival am JKU-Gelände in Linz (9. bis 13. September) ist eine spezielle, dennoch werden in den Kepler-Gärten zahlreiche Events und Ausstellungen live zu erleben sein. Internationalen Gästen bleibt der Besuch jedoch aufgrund der Reisebeschränkungen weitgehend verwehrt – also wird das Festival einfach auf die ganze Welt ausgedehnt. Etwa bis nach Barcelona, wo die Idee des AEC schon im Frühjahr begeistert aufgenommen wurde und nun in Zusammenarbeit mit lokalen Künstlern und Institutionen ein „Barcelona-Garten“ mit zahlreichen Programmpunkten entstanden ist. Besucher können etwa (auch online) mittels immersiver Technologie beim Projekt „Stargazer“ ein Radioteleskop-Observatorium erleben.

Auch Lissabon ist dabei
AEC-Luft schnuppern Kunstbegeisterte u. a. auch in Los Angeles, Johannesburg oder Tokio, wo die japanische Medienkunst erkundet wird. In Lissabon widmet man sich wiederum Frauen in Kunst, Technologie und Gesellschaft. Viel Programm wird zudem online geboten werden.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 01. Oktober 2020
Wetter Symbol