07.08.2020 18:00 |

Festspiele Golling

Schauspieler Fritz Karl schaltet auf Durchzug

„Du hörst mir ja doch nie zu!“ Diesen Vorwurf griff Fritz Karl bei den Kunst & Kulinarik Festspielen auf der Burg Golling mit Humor auf.

Der kürzlich mit der Romy prämierte Schauspieler Fritz Karl widmete sich am Donnerstagabend in einer Lesung im Gollinger Burghof humorvoll den Kurzgeschichten des Satirikers Luis Fernando Verissimo. Seinen beiden unterhaltsamen Auftritten über Liebe, Lügen und Leidenschaft verlieh das Quintett „Tango de Salón“ mit südamerikanischer Musik zusätzlich Pfeffer.

Der 52-Jährige kam direkt vom Dreh am Wolfgangsee, nicht schlimm viral betroffen, aber mit einer Erkältung von der Klimaanlage. Er offenbarte lachend: „Den Vorwurf, dass ich nicht zuhöre, hab ich schon öfters gehört. Ich antworte mit einem Gegenangriff.“
Bei einer großen Familie mit der Schauspielerin Elena Uhlig und vier Kindern darf man schon ab und zu auf Durchzug schalten. Sein Rezept, um sich selbst Gehör zu verschaffen: „Je leiser man wird, desto gefährlicher und desto mehr hören einem andere zu!“ Hört, hört!

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 04. August 2021
Wetter Symbol