06.08.2020 05:26 |

Wand durchschlagen

20 Meter lange Fichte rutschte in ein Ferienhaus

Bei Schlägerungsarbeiten einer Salzburger Firma in der Gemeinde Reißeck kam den Arbeitern am Mittwochnachmittag eine zirka 20 Meter lange und geästete Fichte aus. Dabei rutschte der Baumstamm etwa 200 Meter auf dem feuchten Untergrund talwärts.

Nachdem die Fichte talwärts gerutscht war, durchstieß sie die hölzerne Außenwand eines Ferienhauses und kam etwa nach vier bis fünf Metern im Haus zum Stillstand.

Zu diesem Zeitpunkt befand sich keine Person im Ferienhaus. Der Baumstamm wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Penk mit neun Mann aus dem Haus entfernt.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 30. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)