11.07.2020 18:15 |

Kampf gegen Covid-19

Gates zuversichtlich: Impfstoff macht Fortschritte

Der mit seiner Stiftung an internationalen Gesundheitsprojekten beteiligte Microsoft-Gründer Bill Gates sieht den weltweiten Kampf gegen das neuartige Coronavirus nach eigenen Angaben positiv. „Ich bleibe optimistisch“, sagte Gates in einer Videobotschaft an die Teilnehmer einer internationalen Konferenz zum Coronavirus und HIV.

„Wir werden Covid-19 besiegen, und wir werden weiterhin Fortschritte im Kampf gegen Aids und andere Gesundheitskrisen machen“, sagte Gates. Er mahnte, Medikamente und Impfstoffe sollten Menschen bekommen, die sie dringend brauchen, statt sie schlicht den „höchsten Bietern“ zu überlassen.

Andernfalls drohten die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie noch tödlicher zu werden, sagte Gates in der Videobotschaft im Rahmen einer Online-Konferenz, an der sich auch die Weltgesundheitsorganisation beteiligte. Für eine gerechte Verteilung von Medikamenten und Impfstoffen brauche es „Führungspersönlichkeiten, die diese harten Entscheidungen treffen“ könnten.

„Forschung wird nicht nur gegen dieses spezielle Virus nützlich sein“
Der US-Milliardär hob hervor, dass es bei der Entwicklung von Impfstoffen Fortschritte gebe. „Das wird nicht nur gegen dieses spezielle Virus nützlich sein, sondern uns auch im Kampf gegen HIV helfen“, sagte er. Sorge bereite ihm jedoch, dass die Pandemie auch die Versorgungsketten für Aids-Medikamente unterbreche. Hunderttausende HIV-Patienten bekämen daher die von ihnen benötigten Behandlungen möglicherweise nicht.

Die Stiftung des Microsoft-Gründers und seiner Frau Melinda Gates spendete im Juni der internationalen Impfallianz Gavi 1,6 Milliarden Dollar (rund 1,4 Milliarden Euro). Die Bill-und-Melinda-Gates-Foundation geriet im Zuge der Corona-Krise unter Beschuss von Impfgegnern und Verschwörungstheoretikern.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.