08.07.2020 12:42 |

Vier Monate bedingt

Drogen verschlampt: Kärntner Polizist verurteilt

Ein 60-jähriger Polizist aus Kärnten ist am Mittwoch wegen Missbrauchs der Amtsgewalt zu vier Monaten bedingter Haft und einer Geldstrafe verurteilt worden. Der bereits Pensionierte hatte Suchtgift in seinem Büro in einem Kasten gelagert, Urkunden liegen lassen und Verfahren selbsttätig eingestellt ...

Der Mann war geständig. Er sei überfordert gewesen und habe gesundheitliche Probleme gehabt. Vergeblich beantragte sein Verteidiger vor dem Schöffensenat unter Vorsitz von Richterin Ute Lambauer eine Diversion. Zu viel hatte der Beamte in seinem Büro verschlampt: den Reisepass eines Zeugen, Tabletten und Cannabis, sogar eine ÖBB-Vorteilscard, ein Mobiltelefon und Speicherkarten.

Er habe den Leuten ihre Sachen zurückgeben wollen, sagte der Ex-Polizist. Er hätte ihnen deshalb Ladungen zugeschickt, sie seien aber nicht gekommen. Die Betroffenen hatten aber keine erhalten.

Auch Verfahren selbstständig eingestellt
Vorgeworfen wurde dem Angeklagten auch, ein Ermittlungsverfahren wegen eines Drogendelikts selbstständig eingestellt zu haben. „Ich habe mich auf den negativen Test verlassen.“ Dass Verfahren von der Staatsanwaltschaft eingestellt würden, wisse er eigentlich schon.

Der Schöffensenat fällte nach kurzer Beratung einen Schuldspruch. Zu vier Monaten bedingter Haft kommen noch 240 Tagessätze zu je neun Euro, also eine Geldstrafe von 2160 Euro. Das Urteil ist nicht rechtskräftig, die Staatsanwältin gab keine Erklärung ab.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.