Auf Erfolgswelle

Bad Schallerbach ist Flaggschiff der Eurothermen

"Wir werden auch heuer wieder mehr als eine Million Thermengäste haben", prognostiziert Markus Achleitner, Direktor der Thermenholding, neben dem Plus bei den Thermenbesuchern auch einen Zuwachs bei den Hotelnächtigungen in den EurothermenResorts. Wobei das Hotel Paradiso in Bad Schallerbach in den Sommermonaten mit 98-prozentiger Auslastung zu den Spitzenreitern zählt.

Aber auch der Standort Bad Ischl verzeichnet im Vorjahresvergleich ein Plus von sieben Prozent bei den Besuchern. Nur in der rundum erneuerten Wellnessoase Bad Hall stagnieren die Gästezahlen.

Um weiter auf der Erfolgswelle zu schwimmen, setzt man jetzt auf den Ausbau des Standortes Bad Schallerbach – dem Flaggschiff der EurothermenResorts. Mit künftigen Investitionen soll etwa ein Abenteuer-Aquapark errichtet werden, dazu ist der Neubau einer Wellnessoase im südländischen Stil geplant.

Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 05. Dezember 2020
Wetter Symbol