20.06.2020 07:00 |

Besuch bei Haslauer

Dienstauto von Ministerin Raab im Verbot geparkt

Bei ihrem Besuch bei Landeshauptmann Wilfried Haslauer im Chiemseehof in Salzburg dürfte es die Integrations- und Frauenministerin Susanne Raab eilig gehabt haben: Ihr Dienstwagen parkte in der Abschleppzone einer Seitenstraße und blockierte die Feuerwehrzufahrt. Zuvor wurde ihr die Einfahrt in den autofreien Hof verwehrt.

Eine schwarze Audi-A8-Limousine parkte am Freitagvormittag in der Abschleppzone in der Pfeiffergasse. Hinter der Windschutzscheibe lag ein durchgetakteter Tagesablauf zum „Bundesländertag in Salzburg“ - der und das Wiener Kennzeichen verrieten: Es handelte sich um den Dienstwagen der Integrations- und Frauenministerin Susanne Raab (ÖVP).

Die stattete gegen 11.15 Uhr Landeshauptmann Wilfried Haslauer im Chiemseehof einen Besuch ab. Dabei parkte der Dienstwagen der Ministerin halb am Gehsteig und blockierte die Feuerwehrzufahrt.

Auto durfte nicht in den Chiemseehof
„Der Fahrer wollte eigentlich im Chiemseehof parken, das wurde aber nicht erlaubt. Es hieß, er soll ums Eck parken“, bestätigt Raabs Pressesprecher Jochen Prüller der „Krone“. Auch der Portier sagt: „Es lag für das Auto keine Ausnahmegenehmigung vor. Normalerweise muss vom Landeshauptmann die Erlaubnis kommen.“

Dass das Auto dann letztlich in der Abschleppzone parkte, war laut Prüller ein Versehen: „Der Fahrer hat die Verbotstafel wohl nicht gesehen. Ihm tut der Fehler sehr leid, es war keine Absicht.“ Einen Strafzettel gab es für die Minister-Kutsche vorerst keinen. Sollte jedoch einer ins Büro flattern, dann werde der Fahrer die Strafe aus der eigenen Tasche bezahlen.

Magdalena Mistlberger
Magdalena Mistlberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)