Knapp 6,6 Milliarden€

Corona-Schatten auf dem Landesbudget

Das in Zahlen gegossene Bild der Miteinander-Politik oder nur eine Polit-Show? – Über das Basis-Budget, das gestern im Landtag beschlossen worden ist, wurde im Regierungsviertel heftig diskutiert. Fix ist aber ohnehin, dass im heurigen Herbst noch über ein „corona-bedingtes“ Nachtragsbudget verhandelt wird.

6,6 Milliarden Euro schwer ist das sogenannte Basis-Budget, das (vorerst) für 2021 auf dem Tisch liegt. Finanzlandesrat Ludwig Schleritzko: „Es geht vorerst um Klarheit, Planbarkeit und einen ersten finanziellen Halt. Nach der Gesundheitskrise befinden wir uns nun bereits in der Phase der Krisenbewältigung.“

Zitat Icon

Es wird weit, es wird steinig, und es wird stellenweise sehr steil. Diese Tour wird aber kein einsamer Aufstieg – wir werden alle Höhen und Tiefen dieses weiten Weges aus der Krise gemeinsam bewältigen!

Ludwig Schleritzko, Finanzlandesrat (VP)

Grünen-Sprecherin Helga Krismer forderte indes mehr Geld für Klima- und Bodenschutz: „Beim richtigen Budget im Herbst müssen Maßnahmen gegen die Klimakrise markanter abgebildet werden.“

„Der heutige Vorschlag ist nur eine Beruhigungspille. Längst budgetierte Gelder werden mehrmals neu verkauft“, kritisierte FP-Klubobmann Udo Landbauer. Außerdem forderte er „Corona-Entschädigung für alle Niederösterreicher“.

SP-Sprecher Christian Samwald rang sich lobende Worte ab: „Wir wollen ein positives Zeichen für die Landsleute setzen und stimmen deshalb zu.“ Nachsatz: „Obwohl wir Sozialdemokraten die Schwerpunktsetzungen durchaus anders gemacht hätten.“ Damit meint er den Ausbau von Öffis, Kinderbetreuung, Digitialisierung und Sozialem.

Das Zahlenwerk wurde schließlich mehrheitlich genehmigt – im Oktober wird ohnehin erneut darüber diskutiert werden

Lukas Lusetzky
Lukas Lusetzky
Thomas Lauber
Thomas Lauber
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Juli 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
18° / 24°
leichter Regen
17° / 24°
einzelne Regenschauer
16° / 25°
leichter Regen
18° / 25°
leichter Regen
15° / 22°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.