Vater & Sohn verletzt

Motorboot versenkte auf der Donau eine Zille

Zwei Verletzte forderte eine Boots-Havarie auf der Donau bei St. Nikola. Ein Motorboot rammte von hinten eine Zille, weil der Kapitän wegen der tiefstehenden Sonne diese übersehen hatte. Bilanz: Die Zille ist ein Totalschaden, Vater und Sohn, die darin saßen, sind verletzt.

Ein 60-Jähriger Niederösterreicher steuerte gegen 18.15 Uhr sein Motorboot auf der Donau Wasserstraße in Richtung Grein. Auf Höhe des Ortsgebietes St. Nikola an der Donau dürfte er aufgrund der tiefstehenden Sonne und seiner Gleitfahrt eine vor ihm fahrende Motorzille, gesteuert von einem 38-Jährigen Mühlviertler, übersehen haben.

Ausweichmanöver scheiterte
Der 38-Jährige wollte noch ausweichen, es kam aber zu einer Havarie der beiden Boote und das Motorboot rammte das Heck der Motorzille, in der sich neben dem 38-Jährigen seine Gattin und deren gemeinsamer, 12-jähriger Sohn befanden.

Selbst ins Krankenhaus
Bei der Havarie erlitten der Führer der Motorzille und sein Sohn Verletzungen unbestimmten Grades, sie begaben sich selbständig ins Krankenhaus Amstetten zur Behandlung. An ihrem Boot entstand Totalschaden, es wurde von den Beteiligten selbst geborgen.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 13. April 2021
Wetter Symbol